MET Finanz News Badges
Willie M. Ritter
von Willie M. Ritter
27. Nov 2015

DAX: Knoten geplatzt? // MET Fonds für Jahresendrally aufgestellt

„Massives Widerstandsbündel im Fokus“, so titelten wir in unserem letzten Newsletter. Und dass der DAX schon seit geraumer Zeit auf der Stelle tritt, hatten wir geschrieben. Das war am 13. November d. J. ....

 

 

DAX: Knoten geplatzt

 
„Massives Widerstandsbündel im Fokus“, so titelten wir in unserem letzten Newsletter. Und dass der DAX schon seit geraumer Zeit auf der Stelle tritt, hatten wir geschrieben. Das war am 13.November d.J.

In den zurück liegenden Tagen hat es das deutsche Kursbarometer dann erst noch einmal so richtig spannend gemacht.

Zunächst gelang der Sprung über das massive Widerstandsbündel, bestehend aus der 200-Tage-Linie bei ca. 11.080 Punkten sowie dem Abwärtstrend seit Mitte April d. J., aktuell bei ca. 11.000 Punkten. Das damit verbundene Kaufsignal hielt allerdings nur 3 Tage vor. Dann kam es erneut zu einem deutlichen Unterschreiten des o. g. Widerstands per Tagesschlusskurs und damit stand einmal mehr völlig in den Sternen, wohin die Reise für den Rest des Jahres gehen würde.

Einziger Mutmacher in dieser Konstellation war der am Jahresende fast immer zu erwartende positive saisonale Effekt. Denn seitens der technischen Indikatoren konnte auch keine Entwarnung gegeben werden. Diese waren durch auftretende negative Divergenzen sogar eher negativ zu werten.

So sieht wohl ein echter Kampf zwischen Bulle und Bär aus.

Vorgestern konterten die Bullen allerdings sehr eindrucksvoll und egalisierten so den Warnschuss vom Vortag. Die sehr wichtigen Hürden wie oben bereits kurz dargelegt, wurden mit diesem Kursanstieg erneut überwunden.

Aus unserer Sicht ist damit nun endgültig der Startschuss für eine Jahresendrally erfolgt.

Die Kursavancen dürften zunächst bis in den Bereich um 11.700 Punkte reichen. Dieses Kursziel ergibt sich aus der Kursspanne von gut 1.140 Punkten des abgeschlossenen Doppelbodens. Dieser definiert sich durch die beiden Tiefs vom August und September d. J. bei 9.338 sowie dem Hoch von Anfang Sept. bei 10.520 Punkten.

Um dieses positive Szenario nicht mehr zu gefährden, sollte das Aktienbarometer nicht mehr nachhaltig unter 11.000 Punkte zurückfallen.

 

Update MET-Fonds
MET Fonds für Jahresendrally aufgestellt


In den vergangen zwei Wochen hat sich die Lage an den weltweiten Börsen wieder zusehens entspannt. Bis auf die Emerging Markets stehen die Ampeln der MET IndexAmpelMatrix weitestgehend auf GRÜN.

Auch für die amerikanischen Märkte haben wir wieder "grünes Licht", was in der Folge dazu führte, dass wir in Amerika wieder mäßig investiert sind.

Die Überwindung der 11.000 Punktemarke hat in den Portfolien für Bewegung gesorgt. Seit dieser Woche sind wir mit beiden MET Fonds wieder voll investiert.


An einer Jahresendrally würden beide MET Fonds somit stark partizipieren.

Die Investitionsquoten für die MET Fonds belaufen sich aktuell auf:
 
MET Fonds - VermögensMandat :             100 %
MET Fonds – PrivatMandat:                     100 %

Übrigens:
Unsere aktuelle Aktion - 1 % Bestandsprovision für Berater - gilt nicht nur für alle eingezahlten Gelder im MET Fonds - VermögensMandat ( A12A4F) , sondern auch für alle eingezahlten Gelder im MET Fonds - PrivatMandat (WKN A12A4E) .


Alle aktuellen und vergangenen Newsletter können Sie gerne auf unserer Webseite unter http://www.met-finanz.de/news/ nachlesen.

 

 

Webinar, Dienstag 08.12.2015


Bevor die Weihnachtszeit endgültig in Deutschland Einzug hält, plant das Haus MET Finanz noch ein Webinar.

Angelehnt an das MET Webinar vom 03.11.2015, lautet das Thema für das MET Webinar:

„Charttechnische Markteinschätzung bis zum Jahresende / Finanzkrisen kommen, Finanzkrisen gehen“

Neben einer aktuellen charttechnischen Einschätzung werden wir auf vielfachen Wunsch das Thema unseres letzten Webinars noch einmal aufgreifen und ein UpDate dazu geben.

Also für alle, die beim letzten Mal nicht dabei sein konnten, eine gute Gelegenheit zu erfahren, ob beim DAX der Startschuss für eine weitere Aufwärtswelle gefallen ist.

  HIER KOSTENFREI ANMELDEN

 

 

 

KATEGORIEN

 

NEWSLETTER

Wir informieren Sie gerne darüber, wenn sich in unseren News etwas tut. Tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse hier ein, um informiert zu werden. Sie können die Informationen mit zwei Klicks jederzeit wieder abbestellen.

  • Anleger Makler