MET Finanz News Badges
Willie M. Ritter
von Willie M. Ritter
06. Nov 2015

Gelingt dem DAX der Sprung über den Widerstand? // Investitionsquote bei 85 %

Im kurzfristigen Chart hat sich bereits seit Ende September ein Aufwärtstrend gebildet, der auch aktuell noch intakt ist. Im Zuge dieser Kurszuwächse hatte sich ein (inzwischen abgeschlossener)
Doppelboden gebildet, definiert durch die jüngsten beiden...

Gelingt dem DAX der Sprung über den Widerstand?

Im kurzfristigen Chart hat sich bereits seit Ende September ein Aufwärtstrend gebildet, der auch aktuell noch intakt ist. Im Zuge dieser Kurszuwächse hatte sich ein (inzwischen abgeschlossener)
Doppelboden gebildet, definiert durch die jüngsten beiden Tiefs bei 9.338 und das Hoch von Anfang Sept. bei 10.520 Punkten.

Das rechnerische Anschlusspotential hieraus beträgt 1.180 Punkte, so dass das Kursziel in etwa bei. 11.700 Punkten liegt.

Allerdings tritt das Kursbarometer nun schon seit Tagen auf der Stelle und spiegelt damit den Respekt vor einem massiven Widerstand bei knapp über 11.000 Punkten wider. Auf diesem Niveau bildet die aus charttechnischer Sicht sehr wichtige 200-Tages-Linie, aktuell bei ca. 11.070 Punkten, zusammen mit dem Abwärtstrend seit Mitte April d.J., aktuell bei ca. 11.140 Punkten, einen starken Kumulationspunkt.

Dennoch favorisieren wir im Bereich des o.g. Widerstands bei knapp über 11.000 Punkten nur ein gesundes Kräftesammeln. Einen ersten Auffangbereich auf der Unterseite bietet der kurzfristige Aufwärtstrend seit Ende September bei aktuell ca. 10.800 Punkten sowie die Marke von 10.500 Punkten.

Schließlich würde ein Rebreak der Kombination aus dem Hoch von Anfang September bei ca. 10.500 Punkten, das gleichzeitig auch die obere Begrenzung des o.g. Doppelbodens darstellt, diese bereits abgeschlossene Formation wieder negieren und in der Folge eine stärkere Gegenbewegung nach unten nach sich ziehen.

Ohne eine solche negative Weichenstellung dürfte der DAX im Anschluss an die Verschnaufpause wieder Fahrt in Richtung Norden aufnehmen.

 

 

Update MET-Fonds
Investitionsquote bei 85 %


Unsere hausinterne MET IndexAmpelMatrix zeigt akutell ein gemischtes Bild. Während einige Ampeln von GELB wieder auf ROT geschaltet haben, sind andere direkt von ROT auf GRÜN gesprungen.

Insgesamt jedoch hat sich am Verhältnis zur vergangenen Woche wenig getan.

Dementsprechend haben wir in der zurück liegenden Woche keine weiteren Investitionen getätigt. Die Cash-Quote beträgt derzeit in beiden Fonds ca. 15 %.



Die Investitionsquoten für die MET Fonds belaufen sich aktuell auf:
 
MET Fonds - VermögensMandat :             85 %
MET Fonds – PrivatMandat:                      85 %

Übrigens:
Unsere aktuelle Aktion - 1 % Bestandsprovision für Berater - gilt nicht nur für alle eingezahlten Gelder im MET Fonds - VermögensMandat ( A12A4F) , sondern auch für alle eingezahlten Gelder im MET Fonds - PrivatMandat (WKN A12A4E) .



Alle aktuellen und vergangenen Newsletter können Sie gerne auf unserer Webseite unter http://www.met-finanz.de/news/ nachlesen.

 

 

KATEGORIEN

 

NEWSLETTER

Wir informieren Sie gerne darüber, wenn sich in unseren News etwas tut. Tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse hier ein, um informiert zu werden. Sie können die Informationen mit zwei Klicks jederzeit wieder abbestellen.

  • Anleger Makler